Historisches Quartier

Die aktuelle Situation...

…erfordert ein besonderes Maß an Rücksichtnahme!

Unter Einhaltung der Vorschriften, die Sie unübersehbar am Eingang finden, steht Ihrem Besuch bei uns aber nichts im Wege!

Im Stadtzentrum von Altenkirchen – genauer: Marktstraße 31 – 33 – eröffneten wir 2016 das „Historische Quartier“ unter dem Dach des Fördervereins Bismarckturm Altenkirchen e.V.

Der ehemalige Bürgermeister Höfer sowie der Rat der Stadt Altenkirchen haben das Projekt des Historischen Quartiers von der Idee der Initiatoren, Günther Spahr, Manfred Herrmann und Manfred Schmitt, bis zur Realisierung sehr positiv begleitet.

Die Ziele des Historischen Quartiers: Zu sammeln, was noch an Erinnerungsstücken aus der Altenkirchner Vergangenheit vorhanden ist. Dabei handelt es sich in erster Linie um alte Fotografien, Fundstücke und und Dokumente. Es ist dem Lauf der Zeit geschuldet, dass Erinnerungen verblassen und alte Fotografien und Erinnerungsstücke für immer verloren gehen. Deshalb ruft das Historische Quartier immer wieder auf, nachzuschauen, wo sich noch alte Fotografien oder Dokumente aus dem Familien oder Firmenbesitz, historische Fotografien und Dokumente aus ansässigen Vereinen, alte selbstgedrehte Filme und auch Stücke oder Objekte aus längst vergangenen Zeiten befinden.

Auf die Besucher wartet historisches Material aus über 3 Jahrhunderten: Bilder alter Straßenansichten, aus dem Gastgewerbe, aus Vereinen, von Sportereignissen, von Unternehmen und Unternehmern, von Menschen und Originalen der Stadt Altenkirchen, von Veranstaltungen, Märkten Umzügen und Jubiläen.
Dazu ergänzen Dokumente der Heimatgeschichte und niedergeschriebene Histörchen das Material, Fundstücke aus der Schlacht bei Altenkirchen von 1796 bis zum zweiten Weltkrieg, diverse Textdokumentationen und Erinnerungen aus der Entwicklung der Partnerschaft mit der französischen Stadt Tarbes, vervollständigen die Sammlung.

Besuch des rheinland - pfälzischen Ministers Roger Lewentz